Kosten der Kinderbetreuung

seit dem 1. Januar 2006 ist die steuerliche Abzugsfähigkeit von Kosten zur Betreuung von Kindern völlig neu geregelt .

Besonders berücksichtigt wurde, dass heute viele Elternpaare auf zwei Verdienste angewiesen sind und somit auch die Ehefrau einer beruflichen Tätigkeit nachgehen muss.

Dann entstehen fast zwangsläufig Aufwendungen zur Betreuung von Kindern.

Diese sind seit dem 1. Januar 2006 erstmalig auch als Werbungskosten abzugsfähig , d. h. diese Kosten dürfen direkt von den steuerpflichtigen Einkünften abgesetzt werden.

Voraussetzung für die Anerkennung durch die Finanzbehörde ist u.a., dass beide Elternteile erwerbstätig sind und das Kind das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat .

Anerkannt werden zwei Drittel der Kinderbetreuungskosten, max. € 4.000,-- je Kind.

Ist nur ein Elternteil berufstätig dürfen Kosten nur für Kinder im Alter zwischen
dem 3. und dem 6. Lebensjahr geltend gemacht werden .

zurück